IV. Bauperiode

E-Mail Drucken PDF

In der Renaissance war es nötig geworden, das Bauvolumen, das seit Jahrhunderten nicht mehr verändert wurde, zu vergrößern. Die Gebäudenutzfläche wurde von etwa 1300 m² auf fast 2000 m² erweitert.

Unter welchem Bauherrn diese Arbeiten durchgeführt wurden, ist nicht eindeutig. Sie sind in die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts zu datieren, es wären also Andreas Pögl oder einer der Jörger als Bauherrn möglich. Zwei Tatsachen sprechen für Andreas Pögl: Erstens forderte er selbst die Bevölkerung der Umgebung zur Unterstützung bei Renovierungsarbeiten auf und zweitens war die Burg bei der Visitation im Jahr 1625 in einem sehr verwahrlostem Zustand, was einen Umbau in den vorhergehenden 35 Jahren recht unwahrscheinlich erscheinen lässt.
Die Voraussetzung für den Ausbau der Burg war die Erweiterung des Berings. Also wurde eine 3. Ringmauer errichtet, deren Form beinahe der eines Rechtecks entspricht. In der entstandenen Vorburg wurde im am tiefsten liegenden Bereich ein dreigeschossiges Gebäude, das vermutlich für Wirtschaftszwecke genutzt wurde, errichtet. Infolge des großen Platzgewinns konnten die inneren Burghöfe dichter verbaut werden.

So wurde im unteren Burghof der sogenannte „Knappentrakt“ erbaut, ein ebenfalls dreigeschossiges Gebäude, das zwischen Kapelle und Torturm liegt und vermutlich ein Verwaltungsgebäude war. Als Außenmauer konnte die bereits bestehende Ringmauer genutzt werden. Die Jahreszahl 1590, die über der Türöffung in der noch bestehenden Hofmauer sichtbar ist, bezeichnet möglicherweise das Jahr der Fertigstellung.
Auch im oberen Burghof wurde gebaut. Hier entstanden eine Überbauung im östlichen Bereich, die das Nordostgebäude mit dem Küchenbau verband und ein schmaler Trakt am Steilhang zwischen Bergfried und Nordwesttrakt. Lehner vermutet, dass dieser Trakt eher der Verstärkung der Außenmauer als der Schaffung von Wohnraum diente.

 

Aktualisiert ( Mittwoch, den 04. Juni 2008 um 14:59 Uhr )  
Banner
JA slide show

Sommerspiele

Alle zwei Jahre finden in der Arena im Burghof Sommerspiele statt. Die Kaumberger Burgschauspieler, eine Laientheatergruppe die sich dem erhalt der Araburg verschrieben hat stellt sich vor!
LINK

Georgsfest

Gergsfest 2014 Das Georgsfest findet im Jahr 2014 am Sa. 24.05. bis So. 25... Read more...
 
Das war das Georfsfest 2012 Hier finden Sie eine Liste von Videos und Bildergalerien zum... Read more...
 
Toller Erfolg für das Georgsfest Alljährlich ruft das Internteportal für erlebbare Geschich... Read more...
 

Umfrage

Wie war das Georgsfest 2011?